Navigation nach oben
Anmelden
5
5
5
5
5

Die neue DIN zur Datenträgervernichtung

21.01.2014

Die alte DIN 32757 wurde zum 01.10.2012 durch die neue DIN 66399 abgelöst. Fast jedes Unternehmen nutzt einen Dienstleister für die Akten- und Datenträgervernichtung. Für diese Dienstleistung sind bestimmte Anforderungen an die Maschinen und den gesamten Vernichtungsprozess einzuhalten. Diese ergeben sich aus der neuen DIN 66399. Zudem ist mit dem Vernichtungsdienstleister eine Datenschutzvereinbarung (Auftragsdatenverarbeitung = ADV) abzuschließen. Die MERENTIS DataSec GmbH hat, nach Absprache mit dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) sowie dem Obmann der DIN 66399, Herrn Gerhard Stampe, Geschäftsführer der MERENTIS DataSec GmbH, für die Dienstleistung der „Datenträgervernichtung“  einen ADV-Standard entwickelt, der alle neuen DIN-Anforderungen und Anforderungen des Datenschutzes erfüllt.

Neu ist der einfache, pragmatische Ansatz dieses ADV-Vertrages, der sich darin zeigt, dass keine Anlage zu den technisch-organisatorischen Maßnahmen nach §9 BDSG zu dieser Dienstleistung notwendig sind, sondern stattdessen auf den definierten Standard innerhalb der Prüftabellen der DIN 66399-3 verwiesen wird. Der BfDI unterstützt diesen pragmatischen Verweis.

Wir empfehlen allen Auftraggebern, zukünftig diesen ADV-Vertrag zu nutzen, um eine rechtssichere, nach der DIN überprüfbare Datenträgervernichtung zu gewährleisten.
Website/FAQ

#MERENTIS_GmbH

Auch nach dem Verkauf von Lexmark an Thoma Bravo bleiben wir Saperion Premium Partner und gehen unbeirrt den... https://t.co/FA7HpiAad8

Thorsten Fiedler - Migration von SharePoint-Farmen

In der heutigen Zeit betreffen viele SharePoint Projekte nicht die Weiterentwicklung oder den Neuaufbau von Farmen, sondern deren Verlagerung oder Zusammenführung. Dies kann sowohl durch Mergers und Acquisitions auf Firmenebene initiiert werden, als auch innerhalb...
Solution Unit Blog